Archiv 14. März 2014

5 Tage Lindow

Bild des Tages, Nr. 5Tag 5 in Lindow bedeutet Freizeit für die geschaffte Sportlertruppe. Frühtraining von 6 – 8, anschließend Frühstück, Pause, Mittagessen, Lauf um den See / Fitnessraum, danach der Sprung ins kühle Nass. Ja – richtig gelesen: Wir waren baden.
Nachdem am Anreisetag die Frage nach Freiwassertraining aufkeimte, mussten wir wenigstens einmal untertauchen. Gefühlt 12 Grad Wassertemperatur schreckten 10 Wagemutige nicht ab, sich ins Wasser zu stürzen. Die jüngsten vorne weg (Cara als 1.), Luise, Martha, Till, Anja, Simon, Bjarne, Hendrik, Franzi und der Coach genossen die Abkühlung.
Der Tag klang dann entspannt am Grill und mit dem Sonnenuntergang im Blick aus.
Kommentar der Rezeption: “Ihr seid die ersten dieses Jahr die Grillen”
Antwort des Trainers: “Und die ersten im See”
Rezeption: “Wirklich?” O.o


4. Tag in Lindow

Bild des 4. TagesSo ein Trainingslager bietet glücklicherweise auch immer die Möglichkeit, Dinge zu tun, die im üblichen (Trainings)-Alltag außen vor bleiben. Für Stadtkinder kann das schnell mal ein Sonnenaufgang am See oder das Vogelzwitschern sein. Ganz so schlimm ist es in unserer Gruppe nicht, also müssen größere Geschütze aufgefahren werden um die Wohlfühlzone zu verlassen.
Das Wetter gab es her, die Sonner tat ihr Bestes und die Umgebung hat die Möglichkeiten geboten – also hieß es: Ab in den Wald! Querfeldeinlauf, runter zum See, Krafttraining an morschen Stegen und Begrenzungen, Krebsgang (dreckige Fingernägel inklusive), Rollen im Sand und zu guter Letzt: Merkball im Wald.
2 Bälle, Baumstämme als selbstgebaute Spielfeldbegrenzung und jede Menge Spaß, kleine Schrammen inklusive.


Trainingslager Lindow, Tag 3

Geburtstagsbild des TagesDie Stimmung steigt, nicht zuletzt auch, weil es immer wieder große und kleine Gründe zum Feiern gibt.
Eine erfolgreiche Trainingseinheit, ein guter Test oder – ganz persönlich – ein Geburtstag. Deswegen ist unser Geburtstagkind heute das Bild des Tages.


2. Tag

Bild des Tages (2)Der 2. Tag in Lindow endet nach 4 Stunden Wasser- und 60 Minuten Landtraining amüsant beim Bowling. Die ersten spontanen Schlaferscheinungen eingeschlossen – völlig zu Recht! Nun geht es anstrengend, aber unterhaltsam in den dritten Tag mit neuen Erlebnissen und Erfahrungen (versprochen!) 🙂


1. Tag in Lindow

Frühtraining

Frühtraining

Bei genauerem Hinsehen offenbart sich das Wesentliche in diesem Bild:
Noch vor den wärmenden Strahlen der lieben Frau Sonne klingelten die Wecker, schälten sich erschöpfte Sportler aus ihren Betten und suchten die wohlige Wärme der Schwimmhalle. Frühtraining, das seinen Namen verdient: Pünktlicher Beginn um 6:00 Uhr! Es folgen heute noch weitere 4,5 Stunden Spiel, Sport und Spaß.


Trainingslager in Lindow

Wir danken wetter.com für die VorhersageEs ist erstaunlich, wie unterschiedlich die Bedingungen für ein Trainingslager im März sein können. Haben wir vor zwei Jahren noch eine große Schneeballschlacht in Malente veranstaltet, sollten die 19 Jungs und Mädchen, die sich morgen auf den Weg machen, besser noch Sonnencreme und Hängematte in die Tasche stopfen.

Die nächsten 7 Tage verschlägt es die Leistungsgruppe ins nördliche Brandenburg nach Lindow. (Wer wissen möchte, was uns dort erwartet, dem sei Rainald Grebe ans Herz gelegt) 5 Stunden Wassertraining täglich und 90 Minuten an Land werden die willigen Sportler in Form bringen für die Höhepunkte Hamburger Meisterschaften, Norddeutsche Meisterschaften, Deutsche Jahrgangsmeisterschaften.

Je nach Gegebenheit werden wir uns mit einem Bild des Tages melden und die aktuellen Befindlichkeiten berichten.
Aber nun erst einmal: Viel Spaß und Sport frei!